Verwöhnte Windkraftindustrie konfrontiert mit Risiken ab 2016

  • 0

Verwöhnte Windkraftindustrie konfrontiert mit Risiken ab 2016

Category : News

Verwöhnte Windkraftindustrie konfrontiert mit Risiken ab 2016

Man darf gespannt sein, welche Möglichkeiten sich demnächst auf wundersame Weise auftun werden, um die neuen Regeln zu umgehen bzw. diese per Gericht außer Kraft setzen zu lassen.

Dass dies für Lobbyisten in der BRD problemlos zu bewerkstelligen ist zeigen die Urteile, die sowohl Bürgerrechte als auch Artenschutz kippen, wie z.B. die jüngsten OVG-Urteile in Schleswig-Holstein und VGH-Urteil Rheinland-Pfalz.
Lobbyismus und Iedeologie machen auch vor Gerichten nicht halt.

 

Neue Regeln verunsichern deutsche Windradbauer

Der Markt der Windenergie wird riskanter für die Investoren und Betreiber der Anlagen. Die Bundesregierung will erreichen, dass die Kosten für die Förderung erneuerbarer Energien mittelfristig sinken – und dass sie kurzfristig zumindest nicht weiter steigen. Ein neues Instrument, das Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zu diesem Zweck plant, ist die Einführung von Ausschreibungsverfahren. De facto werden dies Versteigerungen sein, bei denen derjenige den Zuschlag für die Errichtung neuer Windturbinen erhält, der das günstigste Angebot macht.

[…]

Die Einführungen von Ausschreibungen aber bringt aus Sicht der Branche wirtschaftliche Risiken mit sich, die viele kommunale Betreiber nicht tragen können: „Man kann eine Windturbine erst bestellen, wenn man eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz besitzt“, sagt Heidorn, im Hauptberuf Geschäftsführer des Windparkentwicklers und -betreibers NET. „Eine solche Genehmigung kostet einen Projektplaner schon bei zwei großen Anlagen eine Vorleistung von ohne Weiteres 150.000 Euro.“ Unsicherheiten in Bezug auf das kommende Ausschreibungsverfahren seien für die Branche deshalb ein erhebliches wirtschaftliches Risiko. Man benötige zuerst eine Genehmigung, um überhaupt an einer Ausschreibung teilnehmen zu können.


Hinterlasse eine Antwort

Suche

Ad